Jahresturnier 2003 ein voller Erfolg !

  Das jährliche Turnier in Oberscholven wurde dank der zahlreichen Helfer
  und  Sponsoren erfolgreich abgeschlossen. Zum ersten Mal wurde an
  2 Wochenenden gestartet.
  Die 42 Prüfungen sprengten einfach den Rahmen der sonst auf 3 Tage
  angesetzten Veranstaltung. Diese Regelung war nötig, um den zahlreichen
  Startern eine entspannte Atmosphäre bieten zu können.
  Am Samstag, den 26.7.2003 ging es los mit den Springpferdeprüfungen der
  Klassen A - M und einer Springprüfung der Klasse M für 6 jährige Pferde.
  Die Voltigiergruppen stellten ebenfalls ihr Können zur Schau.


Die erstmals ausgeschriebene GHP (Gelassenheitsprüfung für Sport- und Freizeitpferde) wurde lokal und überregional sehr gut angenommen. In mehreren Abteilungen erstreckte sich diese Prüfung aufgrund der hohen Teilnehmerzahl über den ganzen Tag.
Die Woche darauf (1. bis 3.8.2003) ging es ab Freitag mit 7 Dressur- und Springprüfungen weiter. Samstag und Sonntag standen dann endgültig ganztägig im Zeichen des Pferdesports. Highlights an beiden Tagen wurden die Springprüfungen der Klasse S mit 2000 Euro Preisgeldern.
Aber auch die Freunde des Dressursports kamen voll auf ihre Kosten, unter anderem mit zwei Dressurprüfungen der Klasse M am Samstag. Die Ponyreiter waren in der Dressur und im Springen den Sonntag über zu sehen.
Selbstverständlich gabe es an allen Tagen die gewohnte, gute Bewirtung. Der Zucht-, Reit und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven e.V dankt in diesem Zusammenhang auch allen "Kuchenspendern".

>>> Ergebnisse <<<


Ruhrolympiade 2003 in Oberhausen!

Reiter holen Bronze bei der Ruhrolympiade
Rang 3: Team Gelsenkirchen mit starker Leistung


Der 19. Juni 2003 war für die Gelsenkirchener Reiter und Voltigierer auf der Ruhrolympiade in Oberhausen ein besonderer Tag.
Drei Reitervereine gingen als Mannschaft "Gelsenkirchen" gemeinsam für die Stadt an den Start. Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven, der Reiterverein Gelsenkirchen-Buer und der Reiterverein Gelsenkirchen stellten Teilnehmer für Dressur, Springen und Voltigieren.
Dass sie bei der Auswahl der jungen Sportler eine glückliche Hand bewiesen, zeigte sich zum Ende der Veranstaltung in Oberhausen bei der Siegerehrung. Trotz der sehr leistungsstarken Konkurrenz aus den Nachbarstädten errang die Mannschaft aus Gelsenkirchen in der Gesamtwertung den dritten Rang - und wir Oberscholvener haben da natürlich tatkräftig mitgemischt !

  
Die Crew aus Scholven: Wofür gab es denn die Medaille? Für den dritten Rang der Mannschaft Gelsenkirchen auf der Ruhrolympiade !
  
 ie Gelsenkirchener Mannschaft vor der Siegerehrung am Ende der Ruhrolympiade.Der Gesamtsieger aus Wesel: Die Mannschaft ist "reichlich komplett".Der Gesamtsieger aus Wesel: Die Mannschaft ist "reichlich komplett".
  
 n Reih' und Glied vor der Siegerehrung. Und dafür....
  
 ...  ist auch ...
 ... reichlich geritten worden.
  
 Auf dem Abreiteplatz ...Auf dem Abreiteplatz ...... wird wie immer die Konkurrenz beäugt.
  
 A-Lektion: Viereck verkleinern und vergrößern. Zwischen den Prüfungen ...Zwischen den Prüfungen ...
  
 Platzierung für Dana ...Platzierung für Dana ... Der Vorsitzende im Gespräch...Der Vorsitzende im Gespräch...
  
 Wieder ein Erfolg für für GE "made in Scholven". Pommes Connection.
  
 Vor dem Springen wird der Platz abgegangen  Die Fachschaftsleiter schwitzen über den Ergebnissen.
  
 Danke an die Volti-Crew: Mit Ihrem 2. Rang katapultierten Sie GE in der Gesamtwertung nach vorn. 

Zu guter letzt sei gesagt: Die Reiter aus Gelsenkirchen holten die einzige Medaille für die Stadt überhaupt: NIX zu hören von allen anderen der 29 Sportarten wie z.B. Turnen, Leichtathletik oder wenigstens Fußball (gerade beim letzteren hätte man es doch erwartet ...).