ZUCHT-, REIT- UND FAHRVEREIN

GELSENKIRCHENSCHOLVEN E. V.

Fünfhäuserweg 20a · 45896 Gelsenkirche
( 0209 ) 31136


Rückblick 2009

2009 begann, wie allgemein üblich, im Januar, diesmal mit viel Arbeit, denn, die im Vorjahr erworbene Longierhalle und die Führanlage mussten demontiert werden.
Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wurde diese sehr anspruchsvolle Arbeit von einem 4 bis 8 Mann starken Bautrupp an einigen Tagen und Wochenenden erledigt, so dass die Anlagen im Februar, bereit zum Neuaufbau, auf dem Hof lagen. Ab September begannen die Vorarbeiten zum Aufbau der Longierhalle mit aufwändigen Erdarbeiten.
Nach Erstellung einer 400m² großen Pflasterfläche begann der eigentliche Aufbau, natürlich wieder mit tatkräftiger Unterstützung einiger Bauleute.
Im November konnten wir, pünktlich zu Beginn der Schlechtwetterperiode die Longierhalle ihrer Bestimmung übergeben.
An dieser Stelle muss einmal, ausdrücklich, allen beim Ab- und Aufbau beteiligten Helfern gedankt werden, denn ohne dieses unentgeltliche Engagement wären solche Baumaßnahmen nicht zu bewältigen.
Der Standort für die Führanlage wird noch festgelegt und diese dann dort aufgebaut.

Am 21. Februar stieg mit Karneval die erste Party des Vereins, diesesmal allerdings ohne vierbeinige Beteiligung, denn Reiter können auch ohne Pferde………feiern.

Die Reitabzeichenprüfung stand am 07.03. auf dem Kalender.
Von insgesamt 24 Kandidatinnen legten 10 die Prüfung zum Basispass ab, 8 die Prüfung zum Reitabzeichen Kl 4, 5 zum Reitabzeichen Kl. 3 und 1 zum Reitabzeichen Kl.2 ab. Alle haben vor den Augen des Prüfungskomitees, bestehend aus Josef Kleine – Besten und Ulrike Böckler, ihre Prüfung bestanden.
Dazu noch einmal herzliche Glückwünsche.

Offizieller Start der Tuniersaison ist der Monat März. Nachdem alle Reiter aus dem Winterschlaf erwacht sind wurde eine wieder einmal sehr erfolgreiche Saison gestartet.
Die Ponymannschaft A sowie die vielen Einzelstarter in Dressur und Springprüfungen bestätigten Ihre Erfolge des Vorjahres, so dass am Jahresende von den 20 besten Gelsenkirchener Reitern 14 für Scholven starten. Ich glaube diese Statistik spricht für sich.

Der 5. April war der Auftakt zur Stadtmeisterschaft 2009 beim ländlichen Reit und Fahrverein GE-Buer. Nach insgesamt 6 Qualifikationsveranstaltungen bei allen Gelsenkirchener Vereinen endete die Stadtmeisterschaft 2009 am 10. Oktober wiederum beim ländlichen Reit und Fahrverein GE-Buer.
In der Mannschafts- und Einzeldressur erzielten unsere Teilnehmer, die da wären: Helena Jödecke, Julia Große-Geldermann, Theresa Tauschlag und Jaqueline Gevers in diesem Jahr hervorragende Ergebnisse.
Bei insgesamt 6 Starts war unsere Mannschaft 5 mal erstplatziert, musste sich lediglich einmal mit Platz 2 begnügen. Auch bei der abschließenden Mannschaftskür gewannen die 4 und krönten Ihre überragenden Qualifikationsleistungen mit dem ungefährdeten Gesamtsieg.

Die Einzeldressur lief ebenso hervorragend, hier wurde die Stadtmeisterschaft zwischen zwei Scholvenerinnen entschieden.
Helena Jödecke musste sich im Finale, nach 4 gewonnenen Einzelprüfungen Jaqueline Gevers geschlagen geben, die die Einzelkür für sich entscheiden konnte.
An dieser Stelle müssen auch Theresa und Julia besonders erwähnt werden, die mit Platz 5 und 10 der Gesamtwertung erheblich zum Gesamterfolg beigetragen haben.

Unsere Springequipe, bestehend aus Alina Neubauer, Theresa Tauschlag, Julia Große-Geldermann, Kira Skender und ………….war nicht weniger erfolgreich. Hier ist im Mannschaftsspringen ein sehr guter 2. Platz zu notieren.
In der Einzelwertung konnte sich Alina knapp vor Theresa den Titel sichern. Julia landete mit Polly (teilweise verletzungsbedingt) auf einem hervorragenden 13. Platz.
Allen Teilnehmern herzliche Glückwünsche und Dank, den Verein extern so präsentiert zu haben.

Am 15. April war Osterfeuer mit anschließender Party angesagt und einen Monat später haben wir uns zum gemeinsamen Spargelessen getroffen.

Das 2. sportliche Großereignis des Jahres war im Juni die Kreismeisterschaft in Alt Marl, an welcher wir mit einer Dressur und einer Springmannschaft teilgenommen haben. Hier belegten wir in der Gesamtwertung mit unseren Ponys den 4. Platz. Maßgeblich daran beteiligt waren Dorian Grey, Giancarlo, DÀrtagnan, Polly Pocket und Daiquiri sowie die dazu gehörenden Reiterinnen.

Peter Post, langjähriger Vorsitzender des Stadt Sportbundes wurde im Juli mit einem Mittagessen bei uns auf der Anlage in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet

Unser Turnier mit knapp über 2000 Startern, den hohen Dressur- und schweren Springprüfungen bis Klasse S, sowie das zum zweiten mal angebotene Flutlichtspringen der Klasse M, waren die sportlichen Highlights im Kreis Recklinghausen und darüber hinaus.
Ein weiterer Höhepunkt während des Turniers war die 3. Qualifikation zur Stadtmeisterschaft im Springen, auf dem Hauptplatz, unmittelbar vor dem Flutlichtspringen vor ganz großer Kulisse, teilweise schon unter Flutlicht, was allen Teilnehmern im Gedächtnis bleiben wird.
Auch auf die Gefahr hin, dass es langweilig wird, müssen wir an dieser Stelle das unermüdliche Engagement aller Beteiligten, sei es bei der Vorbereitung, der Durchführung oder bei den Aufräumarbeiten nach dem Turnier, einmal besonders herausstellen.
Die Helferfete nach dem Turnier war immer noch geprägt von großem Zusammenhalt, der Freude und der unermüdlichen Einsatzbereitschaft aller unserer Helfer.
Vielen Dank dafür, denn ohne euch sind solche Veranstaltungen nicht durchführbar.

Nach erfolgreicher Ernte, feierten wir am 18. September rund um die Kartoffel, (immer wieder erstaunlich, was man aus Kartoffeln alles machen kann???))
Im Oktober 2009 wurde die Turnierkleidung gegen das kleine Schwarze bei den Damen, sowie Anzug und Krawatte bei den Herren getauscht.
Reiterball…. Ehrung der Stadtmeister 2009 in einer Diskothek in Gelsenkirchen war angesagt.
Wie zuvor schon erwähnt, 3 von 4 Titeln haben unsere Mädels nach Hause geritten.
Ansonsten Stimmung gut, Alkohol reichlich, Essen leider wenig….. gut dass es MC Donalds gibt….

Wie jedes Jahr im Herbst fand am 13.Oktober unser allseits beliebtes Gänseessen statt.

Der Nikolaus kam am 06.12., nicht nur zum Geschenke verteilen, sondern zum Brunch, war mal was anderes, ich glaub der kommt dieses Jahr wieder.

Der 16.12. 2009 war das Großereignis für Fam. Rohmann, allen voran Nina und Daniel.
Linus Rohmann erblickte das Licht der Welt. Mit den stolzen Eltern, Großeltern, Urgroßeltern und Geschwistern, freut sich der ganze Verein über das neue Familienoberhaupt und den übernächsten Vereinspräsidenten. Allerdings, Grundvoraussetzung für die Vereinspräsidentschaft ist natürlich die Mitgliedschaft, also wollen wir hier und heute dafür den Grundstein legen und unseren Youngster rückwirkend zum 16.12.2009 im ZRuFV GE-Scholven aufnehmen.

Bleibt noch die Weihnachtsfeier zu erwähnen, mit Flötengruppe, Gesang (der allerdings immer noch trainiert werden muss) und der Inszenierung einer Weihnachtsgeschichte unter Beteiligung aller Altersgruppen sowie unseren Kleinsten ….Ponys.

Mit einer, feucht fröhlichen Sylvesterparty ließen wir das Jahr 2009 ausklingen

Allen Großen und Kleinen, Zwei und Vierbeinern alles Gute, Erfolg und Gesundheit im laufenden Jahr.

Euer Vorstand                                                                                                                                                                   gez. Jödecke